Mission Fahrlehrer-Nachwuchs kommt an

Um aktiv gegen den Fahrlehrer-Mangel vorzugehen, wurde in diesem Jahr die „Mission Fahrlehrer Nachwuchs“ gestartet. Die ersten Erfolge können sich sehen lassen.

Vor etwa einem Jahr wurde die Idee der „Mission Fahrlehrer Nachwuchs“ geboren. Seit wenigen Monaten ist das Herzstück der Aktion, die Internet-Seite www.fahrlehrer- karriere.de online. Die Idee dahinter: Die Plattform soll ein neues Bindeglied zwischen allen Zielgruppen bilden, die an der Fahrlehrer-Ausbildung beteiligt sind, also Fahrlehrer-Ausbildungsstätten, Fahrschulen und Berufsinteressenten. In der Tat scheint der Start vielversprechend. Die
erste Resonanz ist positiv. Die Hoffnungen, die mit dem Start der Mission verbunden waren, scheinen sich zu erfüllen.

DIE FAHRLEHRERAUSBILDUNGSSTÄTTEN STEHEN DAHINTER.

Es hat sich herumgesprochen: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Ein deutschlandweites Aktionsbündnis von Fahrlehrer-Ausbildungsstätten hat sich formiert, um die „Mission Fahrlehrer Nachwuchs“ weiter zu beschleunigen.

ANGEKOMMEN BEI DEN FAHRSCHULEN

Von Norderstedt bis Salem – schon in den ersten Tagen haben Deutschlands Fahrschulen mehr als 100 konkrete Stellenanzeigen auf die Plattform gestellt. Und das ist erst der Anfang. Nachdem fast 250 Fahrschulen das Aktionspaket der Mission geordert haben, ist weiteren Stellenanzeigen zu rechnen.

AUF DEM WEG ZU DEN INTERESSENTEN

Die ersten Zahlen sind ermunternd, auch wenn nicht verschwiegen werden sollte, dass sie noch ausbaufähig sein sollten. Bisher verzeichnet die Plattform stattliche 6.000 Seitenaufrufe pro Monat. Tendenz steigend. Über 300 Interessenten haben inzwischen den 10-minütigen Online-Test absolviert. Ziel der Initiative sollte es nun sein, diese Werte weiter nach oben zu schrauben. Weitere Werbe-Maßnahmen sind geplant. Allerdings sollte nicht übersehen werden:Die Aktion zielt nicht in erster Linie auf die Quantität der Interessenten. Die Fahrschul-Branche benötigt Qualität – und hier zählt jeder einzelne Interessent, der beste Voraussetzungen und persönliches Engagement mitbringt.

www.fahrlehrer-karriere.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.