Schritt halten

Die Digitalisierung verändert unsere Welt. Sie prägt immer stärker unsere Arbeit und unser Leben. Für die Wirtschaft führt sie zu einem oft radikalen Wandel der Märkte. Auch die für uns so bedeutende Automobilindustrie erlebt die damit verbundene Dynamik. Bereits im nächsten Jahr werden mindestens 80 Prozent aller verkauften Neuwagen vernetzt sein. „Unsere Industrie wandelt sich vom Hersteller von Autos zum Mobilitätsanbieter“, stellt der Chef von BMW, Harald Krüger, sehr treffend fest.

Und was passiert mit unserer Branche? Sie muss mit diesen Entwicklungen Schritt halten. Sie muss Teil der neuen Mobilität werden. Auch die Beiträge in diesem mobilmacher beschäftigen sich mit diesen Veränderungsprozessen. Um Schritt zu halten, muss sie sich den neuen betriebswirtschaftlichen Anforderungen anpassen. Sie muss gute Lösungen für die sich ständig verändernden Ausbildungsanforderungen anbieten. Unsere Branche muss den Mut haben, das Richtige zu tun, auch wenn es schmerzen kann.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.