Statistik: Mehr Automatikzulassungen

Fast jede zweite Neuzulassung hat ein Automatikgetriebe. Weitere Steigerung durch E-Antriebe wird erwartet.

Deutsche Autofahrer hielten lange an ihrer Handschaltung fest. Während in anderen Ländern Quoten von 90% Automatikgetriebe bei der Neuzulassung normal sind, freuten sich die Deutschen an ihrem Schaltknüppel. Doch nun lässt sich eine Einstellungsveränderung feststellen. Die Quoten, die der Datendienstleister Deutsche Automobil Treuhand (DAT) ermittelte, weisen klar darauf hin, dass der Trend zur Automatik nun auch in Deutschland stabil ist.

Noch im Jahr 2000 lag der Anteil der Automatikgetriebe bei Neuzulassungen knapp unter 20 %. In den ersten acht Monaten des Jahres 2018 nähert man sich nun bereits der 50-Prozent-Marke. Martin Weiss von der DAT sagte der Fachzeitschrift Automobilwoche, dass er auch weiterhin eine Zunahme von Automatikgetrieben erwarte. Schon die steigende Zahl der E-Antriebe würde dafür sorgen, so der Experte.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.