Neue Antriebsformen in Fahrschulen.

Auf dem 5. MOVING-Experten-Forum diskutieren Experten über Möglichkeiten und Grenzen neuer Antriebsformen in unserer Branche. Ein Thema, das besonders für mobilmacher-Leser interessant sein sollte, da über Antriebsformen gerne heiß diskutiert wird. 

Das Thema bewegt Deutschlands Fahrschulen: Neue Antriebsformen. Beim 5. Experten-Forum der MOVING werden Experten aus Wirtschaft, Politik und Fahrschulpraxis Informationen aus erster Hand liefern. So zum Beispiel beteiligt sich Cornelius Moll, zuständig für Energietechnologie und Energiesysteme beim Fraunhofer-Institut in Karlsruhe, mit einem Redebeitrag zu alternativen Antriebsformen. Wolfhardt Werner und Christian Förster repräsentieren die Sichtweisen des  TÜV Nord. Zudem werden Reinhard Jellinek und Josef Wintersteller über das österreichische Modell der E-Fahrlehrerlehrgänge referieren und Wolfgang Backhaus, von Ruprecht Consult, berichtet über die Studienergebnisse zum Thema Eco-Driving, die im Zuge eines Projektes des Umwelt Bundesamtes entstanden sind. Geplant ist ein auch ein Statement der Politik, vertreten durch Arno Klare (SPD), sowie eine Diskussion mit ausgewählten Referenten und Thorsten Herbst (FDP).

Die Veranstaltung wird am 24. September, von 09.30 bis 16:00 Uhr, in der Landesvertretung Baden Württemberg, Tiergartenstraße 15, in Berlin stattfinden. Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten, direkt bei MOVING unter mercaityte@moving-roadsafety.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.